Das sollten Sie noch wissen:

 

Hier erfahren Sie genauer, was wir unter gutem Webdesign verstehen:

 

Gutes Webdesign funktioniert in drei wesentlichen Bereichen.

  • Gutes Webdesign muss den Erwartungen der Besucher entsprechen oder sie übertreffen, es muss gefallen.
  • Gutes Webdesign fördert das Vertrauen der Besucher - sehr wichtig im anonymen Internet, wo jeder alles anbieten kann.
  • Gutes Webdesign macht es den Besuchern so einfach wie möglich, sich zurechtzufinden.

Die Webseite muss zu dem Angebot passen. Motorroller werden anders präsentiert als Damen-Mode oder als Informationen über ein aussergewöhnliches Hobby etc.

 

Besucher einer Website bewerten das, was diese Seite ihnen präsentiert: z.B. die grafische Gestaltung, die Farben, eindrucksvolle Bilder/Fotos, die übersichtliche Anordnung der einzelnen Menüs (Schaltflächen), was wird überhaupt angeboten, passt das Design/die Farben zum Inhalt?

 

Webdesign ist noch in einer anderen Hinsicht grundlegend für den Erfolg einer Website, denn in der Website erfährt der Besucher, worum es überhaupt geht.

Der Besucher orientiert sich und navigiert durch Anklicken der einzelnen Schaltflächen. Dabei erleichtert - oder erschwert - das Webdesign seine Orientierung.

 

Gutes Webdesign sollte es dem Besucher so einfach wie möglich machen, sich zurechtzufinden.

Schlechtes Webdesign erhöht die Wahrscheinlichkeit des Scheiterns. Gutes Webdesign hilft den Besuchern, dass sie ihr Ziel erreichen (sich zu informieren oder einen Einkauf zu tätigen etc.)

 

MaryNETT Webdesign entwirft für Sie und Ihre Angebote/Produkte das passende Webdesign, in denen Ihre Zielgruppe sich gut zurecht findet und Ihre Website auch weiterhin immer wieder gerne besucht.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Gern unterbreiten wir Ihnen ein kostenloses Angebot.

 

 

MaryNETT Webdesign

Marion Schröder